Home > Nikon stellt die Nikon Df vor

Nikon stellt die Nikon Df vor

5. November 2013 — kommentieren

Nikon hat nun sein neues Schätzchen – die Nikon Df – vorgestellt. Keine Frage, sie sieht sehr schick aus und passt mit ihrem Retro-Design absolut in den Nikon Dfderzeitigen Trend.

Auch technisch hat sie durchaus etwas zu bieten. Der Sensor ist der gleiche CMOS-Vollformat-Sensor, der in der D4 verbaut ist und schafft damit 16,2 MP. Auch hinsichtlich ISO-Power hat man dadurch natürlich enorme Freiheiten, was brenzlige Lichtsituationen angeht. Auf Videofunktionen wurde verzichtet, was mich persönlich nicht stört.

Ausgeliefert wird die Df wahrscheinlich ab Ende November ausschließlich im Kit mit dem 50mm f/1.8.

Grundsätzlich macht mich die Kamera durchaus neugierig und ich würde sie gerne mal in den Händen halten. Schon lange suche ich ja nach einem würdigen Nachfolger der D700, glaube aber nicht, ob die Df das auch aufgrund des doch recht schwachen AF-Moduls aus der D600 ist.

Ein wirkliches „haben-wollen“ hat sich bisher bei mir aber noch nicht recht eingestellt. Für das Retro-Gefühl sorgen bei mir meine analogen Schätze und die Fuji X-100s, sodass für mich in erster Linie die Funktion wichtig wäre. Der knackige Preis von rund $ 3.000 tut sein übriges.

Aber, man darf gespannt sein… Schick ist sie ja.

Mehr zur Nikon Df unter http://www.nikon.de/de_DE/product/digital-cameras/slr/consumer/df

Keine Kommentare

Sei der Erste, der den Artikel kommentiert.

Schreibe einen Kommentar

Textformatierung: HTML. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*